Fallstudie

Justizverwaltungsrat

20210531_KEENDesign-JoniIsraeli-037-SWD47706

Ein umfassender Innovationsprozess

01

Unser Kunde

Keen hat den Wunsch der Gemeinde, den Einwohnern mehr Kontrolle zu geben, in einem neuen Konzept für die Website woerdenwijzer.nl konkretisiert.

Diese neue Variante ermöglicht es den Bewohnern, ihre Gesundheitsangelegenheiten viel stärker online zu regeln und zu verwalten. Denken Sie an das Einreichen von Anträgen in „Meine Umgebung“ oder an den Vergleich von Gesundheitsdienstleistern.

Bei der Gestaltung sind wir auf die Wünsche und Bedürfnisse der Zielgruppe eingegangen. Anschließend überwachte Keen den Bau, um sicherzustellen, dass unser Entwurf korrekt umgesetzt wurde.

02

Unsere Herausforderung

Der Justizrat arbeitete oft noch mit Papierakten. Es bedurfte unserer Mithilfe in einem umfangreichen Innovationsprozess, um diese Papierakten durch digitale Akten zu ersetzen. Ziel war es unter anderem, die Auffindbarkeit, Übersichtlichkeit und den Aufwand solcher Dateien zu erhöhen.

Auch die damit verbundenen Arbeitsprozesse mussten an die Digitalisierung angepasst werden. Die Akten waren nicht nur für interne Mitarbeiter (Richter, Rechts- und Verwaltungsangestellte), sondern auch für externe Nutzer (Rechtsanwälte, Treuhänder und Bürger) bestimmt.

03

Unsere Lösung

Keen arbeitete in einem Scrum-Team am Interaktionsdesign für diese neue Arbeitsumgebung innerhalb der Justiz. Die Vielfalt der Zielgruppe machte die Entwicklung dieses Designs zu einer besonderen Herausforderung.

Durch verschiedene Nutzerstudien im Vorfeld und Usability-Tests aus der Umsetzung des ersten Konzepts ist es uns gelungen, die Formulare für interne und externe Mitarbeiter übersichtlich und auffindbar zu machen.

rivm_groot_1
rivm_groot_2
rivm_groot_3

Unser Ansatz

Um alle Nutzer im neuen digitalen Umfeld gut bedienen zu können, war es wichtig, sich ein gutes Bild von dieser Zielgruppe zu machen. Deshalb sind wir mit den unterschiedlichen Nutzertypen ins Gespräch gekommen. Wir haben sie nach ihren täglichen Aktivitäten gefragt, nach ihren Wünschen und Bedürfnissen und nach der Art und Weise, wie sie die Dateien suchen und nutzen.
Darauf basierend haben wir mehrere Personas (die durchschnittlichen Benutzer einer bestimmten Gruppe) entwickelt. Und anhand von Customer Journeys haben wir dann herausgefunden, wo die möglichen Flaschenhälse für die verschiedenen Nutzer in der neuen digitalen Umgebung liegen. Mithilfe von Usability-Tests und der Abstimmung mit Stakeholdern innerhalb der Organisation konnten wir das Design weiter verfeinern.

20210604_KEENDesign-JoniIsraeli-041-ER5_7621-2
footer-stefan2
Sie interessieren sich für unsere Expertise?

Lassen Sie uns gemeinsam eine Lösung finden!

Stefan Layer

Geschäftsführer